KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE

Achtungserfolg für das KED-Stevens Team


– Florian Kretschy gewinnt das Sprinttrikot der 63. Tour de Berlin –


 




Berlin 14.-16.05.2015: Die diesjährige Austragung der Tour de Berlin mit 131 Startern in 23 Teams bot eine ganz hervorragende Besetzung mit vielen Spitzenfahrern der Klasse U 23 aus dem In- und Ausland. Neben Nationalteams aus Grossbritannien, Norwegen und Kazakhstan waren etliche Continentalteams aus den Niederlanden, Dänemark, Österreich, Tschechien, Israel und Deutschland am Start, die für das Berliner Eliteteam KED-Stevens eine harte Konkurrenz darstellten. So zeigte sich schon auf der ersten Etappe bei Rund in

Birkenwerder über 135,6 km die ausländische Dominanz nicht nur durch den Tagessieger Daniel Turek von der Cycling Academy, als der beste deutsche Fahrer Maximilian Walscheid von Kuota-Lotto auf Platz 12 landete. Nach einem bösen Sturz von Felix Donath, der das Rennen aufgeben musste, waren seine KED-Stevens Teamkameraden offensichtlich ein wenig geschockt und hatten im Finale mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Bester des Teams, allerdings ohne großen Zeitverlust, war Florian Kretschy als 39. vor Luca Niederlag (42.), Lucas Carstensen (49.), Erik Schubert (51.) und Malte Jürß, der als einziger knapp eine Minute einbüßte und auf Rang 79 einkam. Der offensichtlich recht schwere Kurs in Birkenwerder hatte wieder einmal seine Opfer gefordert: nicht weniger als 32 Fahrer beendeten das Rennen vorzeitig.




Wie in den letzten Jahren, so wurde auch dieses Jahr das Endergebnis beim Zeitfahren in Paplitz am Morgen des zweiten Tages gemacht. Es war der starke Niederländer Steven Lammertink von SEG Racing, der überlegen vor einem unerwartet starken Maximilian Walscheid siegte und in das Gelbe Trikot schlüpfte. Für die Fahrer von Nick Kracik hingen die Trauben hoch. So war erneut Florian Kretschy auf Platz 47 der Beste vor Erik Schubert (59.), Luca Niederlag (65.), Lucas Carstensen (75.) und dem jungen Malte Jürß auf Rang 79.

 

Besser lief es für die Berliner am Nachmittag bei Rund um Baruth, wo sich gleich zu Beginn Florian Kretschy an der Spitze des Feldes zeigte und mit dem Polen Patryk Talaga von der Cycling Academy und Tilegen Maidos aus Kazakhstan einen Ausreißversuch startete. Der Vorsprung betrug maximal nur 20 Sekunden, aber hier konnte sich Kretschy in der ersten Sprintwertung zwei Punkte sichern, die am Ende noch Bedeutung haben sollten. Im Ziel kam es zu einem Massenspurt, den der Slowake Erik Baska vom AWT-GreenWay Team vor dem Briten Christopher Latham gewann und sich Lucas Carstensen immerhin einen 11. Platz vor dem sprintstarken Maximilian Walscheid sichern konnte. Die übrigen Fahrer des KED-Stevens Teams landeten alle zeitgleich mit dem Sieger auf den Plätzen 45 (Schubert), 53 (Jürß), 76 (Kretschy) und 87 (Niederlag).

 

Der Höhepunkt für das KED-Stevens Team folgte dann aber am Schlusstag bei Rund in Rudow, wo noch einmal Florian Kretschy seine derzeit phantastische Form unterstrich. Am Ziel der zweiten von insgesamt 12 zu fahrenden Runden lag der Berliner wie am Vortag vorn, aber mit dem Briten Gabriel Cullaigh und Alexander Küsters vom Team Rose NRW lief die Dreiergruppe diesmal wesentlich besser, hatte in kurzer Zeit schon einen Vorsprung von 1:30 Minuten herausgefahren, der bis zu maximal 3:32 Minuten anwuchs. Bis eingangs der 11. Runde blieben die gut harmonierenden Spitzenreiter vorn, bevor im Feld richtig Pace gemacht wurde und es am Ende zum Massenspurt kam, den wie im Vorjahr Maximilian Walscheid gewann. Für Walscheid reichte es trotz 10 Sekunden Zeitgutschrift aber nicht mehr zum Gesamtsieg, der verdient an den starken Niederländer Steven Lammertink ging. Den Belgier Aime de Gendt von EFC-ETIXX, der Gesamtdritter wurde, konnte Walscheid aber in Schach halten.

 

Aber die Sprintwertungen dominierten die drei Führenden, insbesondere Florian Kretschy, die in fünf Wertungsspurts so viel Punkte machten, dass die Entscheidung um das Sprinttrikot nur noch zwischen Cullaigh und Kretschy ausgetragen wurde. Florian Kretschy, der die beiden letzten Wertungen gewann, hatte am Ende 13 Punkte auf seinem Konto, und entriss dem Briten, der 10 Punkte erspurtete und ebenfalls zweimal Spurtschnellster war, das schon sicher geglaubte Graue Sprinttrikot. Für Florian Kretschy war es ein mehr als versöhnlicher Abschluss dieser Tour, zumal er auch noch den Ehrenpreis für den besten Berliner erhielt. Der letzte Tag sorgte beim KED-Stevens Team somit für einigen Optimismus im Hinblick auf das kommende Wochenende, wo in Karbach und Buchenau die nächsten Bundesligarennen anstehen. Der bei der Tour de Berlin erzielte 14. Platz in der Mannschaftswertung, die vom niederländischen Team SEG Racing gewonnen wurde, dürfte nicht als Maßstab gelten, dazu war die Besetzung in Berlin einfach zu stark.

 

 

 

 

Bernd Mülle

 

Infos und Ergebnisse unter
www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin

 

2011 2012 2013 2014 2015

 

SAISON 2015

20 | Erik Schubert (KED-Stevens Team Berlin) sensationeller vierter Platz bei DM Omnium

19 | KED-Stevens Team Berlin drittbestes Eliteteam der Rad-Bundesliga 2015 - Youngster Malte Jürß imponiert beim Cottbuser Finale

18 | KED-Stevens-Team trotz Trainingssturz am Start zur Deutschen Meisterschaft

17 | KED-Stevens-Sieg auf fremden Terrain - Yannic Corinth erfolgreich beim Arlberg Giro in St. Anton

16 | Vysocina-Rundfahrt: KED-Stevens Team überzeugt in Tschechien - Malte Jürß betritt bei Derny-DM mit Nick Kracik Neuland

15 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen wird Zweiter der 3.Etappe und fährt im Punktetrikot

14 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen sorgt für Paukenschlag

13 | KED-Stevens Radteam nach Gera auch in Herbram bei Paderborn im Einsatz – Sebastian Wotschke siegt vor Malte Jürß in Herbram

11 | Yannic Corinth in der Schweiz und Lucas Carstensen in Flintbeck erfolgreich

10 | BL Karbach
KED-Stevens Team wird unter Wert geschlagen

09 | 63. Tour de Berlin
Achtungserfolg für das KED-Stevens Team

08 | Gelungener Auftakt zur Rad-Bundesliga 2015 KED-Stevens Rad Team Berlin überzeugt bei Erzgebirgs-Rundfahrt

07 | KED-Stevens Team beim Drei-Nationen-Rennen erneut am Start
Florian Kretschy mit Klasseleistung beim Carpathian Couriers Race

06 | KED-Stevens Team holt zwei Titel
Corinth siegt beim Einzelzeitfahren und Wotschke beim Straßenrennen

05 | Tour du Loir et Cher
Achtungserfolge gegen international hochkarätige Konkurrenz

04 | Generalprobe des KED-Stevens Teams

03 | Olympiabewerbung einmal anders

01 | Wotschke und Pirius
siegen in Rotterdam

DM 2015 im Scratch der Männer
Sebastian Wotschke erkämpft Bronze

 

SAISON 2014

Zweiter Platz für Pirius/Wotschke in Kopenhagen

Erfolgreicher Start in die Winterbahnsaison

Erfolgreiche Saison 2014

Rad-Bundesliga-Finale in Berlin

KED-Stevens Fahrer immer stärker! - 2.Platz von Pirius/Zwingenberger im Cottbuser Madison

22. Siege für Hans Pirius und Heinrich Berger

21. Sebastian Wotschke holt Bronzemedaille bei Bahn-EM

20. Schweres Wochenende für das KED-Stevens Team

19. Philipp Zwingenberger – KED Stevens Team mit starker Leistung bei der DM der Elite

18. KED-Stevens Team übernimmt die Führung in der Teamwertung der Rad-Bundesliga

16. KED-Stevens Team mit Top-Ten Platz bei U 23 Meisterschaft

15. Erfolgreiches Pfingst-Wochenende für Ked-StevensTeam

14. Beyer siegt bei der Tour de Berlin

13. Maximilian Beyer und Sebastian Wotschke im Nationaldress beim GARMIN Velothon

12. Philipp Zwingenberger Zweiter in Sachsen

11. Tages-Mannschaftssieg in der Rad-Bundesliga

10. KED-Stevens Team beim Carpathian Couriers Race

09. KED-Stevens Team siegt in Hannover

08. KED Stevens Team Berlin mit gutem Auftakt zur Rad-Bundesliga 2014

07. Sieg für Sebastian Wotschke und Ole Quast
Auch Max Lindenau für das KED-Stevens Team erfolgreich

06. Hans Pirius siegt beim
Zitadellen Preis in Berlin

05. Gelungener Auftakt für
das KED-Stevens Team
- Zweite Plätze für Berger und Pirius -

04. KED-Stevens Teams Berlin startet mit Saisonvorbereitung auf Mallorca

03. Wotschke und Pirius in Bremen gefordert

02. Überlegener Sieg von Pirius/Wotschke in Rotterdam 2014

01. Wotschke/Pirius siegen zum Auftakt in Rotterdam 2014

 

 

SAISON 2013

Max Beyer im Trikot der schwarzen Sieben

DM Omnium und Scratch
Maximilian Beyer in überragender Form

Maximilian Beyer als Mitfavorit

UIV-Cup Sieg in Gent zahlt sich aus
Wotschke/Pirius erhalten Vertrag für Bremer 6 Tagerennen

Wotschke-Pirius siegen in
Gent-6 Tagerennen- UIV Cup

6 Tagerennen in Gent: Wotschke - Pirius nach zwei Tagen auf Platz 2 der Gesamtwertung

Maximilian Beyer - erstmals beim Berliner Sixdays am Start

Theo Reinhardt holt Silber bei Derny-EM

Europameisterschaft 2013 in Apeldoorn

Rad-Bundesliga-Finale Cottbus 22.09.13

Rad-Bundesliga-Mannschaftszeitfahren Genthin 15.09.2013

Maximilian Beyer im Nationaldress bei der Baltic Chain Tour 2013 erfolgreich

Yannick Gruner - siegt in Norderstedt

Radsport-Heinze Preis in Berlin

DM Berg in Engen und Straßenrennen in Konstanz mit unterschiedlichem Erfolg

Deutsche Meisterschaften Bahn in Oberhausen vom 10.-14.07.13.

Deutsche Meisterschaften U23,
21.Juni Wangen (Allgäu)

Slowakei Rundfahrt 04.-08.06.2013

Erzgebirgsrundfahrt 26.05.2013

61. Tour de Berlin 09. bis 12. Mai 2013

Carpathian Couriers Race
KED-Stevens Radteam in Polen, Tschechien und der Slowakei unterwegs

Doppelsieg bei der 65. Harzrundfahrt
für das KED-Stevens-Team Berlin

Renntermine Rad - Bundesliga 2013
Startschuss in Cadolzburg

2. Saisonsieg für KED-Stevens in Folge - Sebastian Wotschke in Kellinghusen siegreich

13.04.13
Erster Saisonsieg fuer KED-Stevens-Team

Erfolgreicher Saisonauftakt für das KED-Stevens Radteam Berlin

KED-Stevens Radteam Berlin im Trainingslager auf Mallorca
29.03.-01.04.2013
Intern. Wettkämpfe in Belgien

Weltmeisterschaften in Minsk
Maximilian Beyer und Theo Reinhardt erfolgreich!

12.02.2013
Maximilian Beyer in Topform

UIV-Cup Bremen vom 11.01.-13.01.2013 KED-Stevens Team in Bremen erfolgreich

 

 

 

 

 

PRESSEMAPPE 2010/11 | PRESSE-BERICHTE 2004 bis 2010

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM