KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE

Slowakei-Rundfahrt vom 04.-08.06.2013

 

Paukenschlag von Maximilian Beyer

(KED-Stevens Radteam Berlin)

- 5. Platz beim Prolog der sehr gut besetzten Slowakei-Rundfahrt –

 

Slowakei-Kosice: Vom 04. bis zum 08.06.2013 läuft die international hervorragend besetzte Tour of Slovakia, an der das KED-Stevens Team mit den Fahrern Maximilian Beyer, Ole Quast, Hans Pirius, Heinrich Berger, Dennis Sckarbath und Daniel Harnisch teilnimmt. Diese Tour führt über insgesamt 907 km, wobei allein drei Etappen mit über 200 km recht anspruchsvoll sind und dabei insgesamt 11 Bergwertungen anstehen. Es sind Höhenunterschiede bis zu 1.280 Meter zu überwinden, die den Fahrern einiges abverlangen werden. Besonders spektakulär scheint die dritte Etappe über 226 km zu werden, auf der nicht weniger als sechs Bergwertungen ausgetragen werden.

 

Max Beyer

Für die Berliner begann die Rundfahrt beim Prolog in Kosice über 1,8 km mit einer tollen Leistung vom schnellen Maximilian Beyer, der unter 130 Teilnehmern einen hervorragenden fünften Platz belegen konnte und gleich ein Ausrufezeichen setzte. Der deutsche Meister im Scratch und Sechste der Weltmeisterschaft in der Mannschaftsverfolgung bestätigte damit einmal mehr seine hervorragende Form. Sieger des Prologs wurde der Däne Mathias Möller Nielsen, der unlängst die 61. Tour de Berlin gewann, und den Italiener Nicola Dal Santo und den Slowaken Maros Kovac auf die Plätze verwies. Ole Quast war im Prolog auf Rang 43, Hans Pirius auf Rang 52 und Heinrich Berger auf Rang 85 platziert, während Denis Sckarbath und Daniel Harnisch die Plätze 94 und 118 belegten.

 

Wie stark diese Rundfahrt besetzt ist, zeigt unter anderem die Teilnahme etlicher Fahrer wie Vitaliy Buts aus der Ukraine, dem Italiener Enrico Rossi, den Dänen Martin Mortensen und Kasper Larsen Klostergaard, dem Slowenen Tadej Valjavec, dem Slowaken Matej Jurco oder dem Polen Marek Rutkiewicz, die alle schon bei höherklassigen Profiteams unter Vertrag standen.

 

Insofern dürfte die Aufgabe der Fahrer des KED-Stevens Teams in den nächsten Tagen nicht gerade leicht sein, was sich bereits am heutigen Nachmittag bei der ersten Etappe über 162,9 km von Kosice nach Hummene andeutete. Der Sieger hieß hier Tim Mikelj aus Slowenien vom Continentalteam Sava, der nach vier Stunden ins Ziel kam und den Tschechen Petr Vakoc auf den zweiten Platz verwies. Beide hatten sich vom Feld mit 1:53 Minuten abgesetzt, dessen Spurt um den dritten Platz der Italiener Federico Rocchetti vor seinem Landsmann Andrea Fedi gewann. Unter den zehn Erstplatzierten landete kein deutscher Fahrer, so dass auch in der Gesamtwertung, die Mikelj vor Vakoc und Möller Nielsen anführt, sich nach dem ersten Tag kein Deutscher vorn platzieren konnte.
Bleibt zu hoffen, dass das KED-Stevens Team in den nächsten schweren Tagen vielleicht die ein oder andere Top Ten-Platzierung erreicht, um dann für gute Motivation bei den Startern in der Thüringen-Rundfahrt vom 08.06.-15.06.2013 zu sorgen.

 

 

Tagesmannschaftssieg auf der 2. Etappe für

KED-Stevens Radteam Berlin

 

Maximilian Beyer - 3. Platz

im Spurt der 25 köpfigen Spitzengruppe

 

Slowakei-Liptovsky Hradok: Die 2. Etappe der Slowakei-Rundfahrt von Stropkov nach Liptovsky Hradok führte über 212,5 km und für das KED-Stevens Team zu einem kaum erwarteten Ergebnis. Erneut war es Maximilian Beyer, der mit einem tollen dritten Platz hinter dem russischen Tagessieger Sergey Nikolaev von Itera-Katusha und dem Ungarn Krisztian Lovassy vom Team Utensilnord aufwartete. Am Ende spurteten 25 Fahrer um den Tagessieg, darunter mit Ole Quast und Hans Pirius noch zwei weitere Fahrer des Berliner Eliteteams.

 

Das Rennen war geprägt von schlechten Straßen mit vielen Schlaglöchern, die zu etlichen Pannen und auch Stürzen führten, hinzu kam nach zwei Rennstunden mit den ersten Sprint- bzw. Bergwertungen bei zunächst sonnigem Wetter noch starker Regen, der die Sicht sehr beeinträchtigte. Die ersten Probleme bekamen einige Fahrer bei der zweiten Bergwertung, die auf einer Höhe von 1.280 Meter ausgetragen wurde, während das Berliner Team ohne größere Verluste über den Berg kam. Die darauf folgende rasante Abfahrt auf nassen Straßen führte zu einigen Stürzen, die das Feld zersplitterten.
Für Hans Pirius, Ole Quast und Maximilian Beyer, die sich aufgrund optimaler VREDESTEIN-Bereifung vorn im Feld aufhielten und damit den Stürzen trotzten, kam es daraufhin zu einer günstigen Situation in einer letztlich 25-köpfigen Spitzengruppe. Das tschechische Continentalteam Bauknecht-Author war die einzige Mannschaft, die ebenfalls drei Fahrer in der Spitzengruppe hatte und zusammen mit dem KED-Stevens Team somit am besten taktieren konnte. Man einigte sich im Team, für den sprintstärksten Fahrer Beyer die Sprintvorbereitung zu fahren und hatte dabei auf die richtige Karte gesetzt.

 

Das Ergebnis war am Ende mehr als erfreulich, denn mit Ole Quast auf Rang 20 und Hans Pirius als 25 sorgte das Team mit einem sensationell Drittplatzierten Maximilian Beyer auch für den Sieg in der Tages-Mannschaftswertung.

 

Aber auch die anderen Fahrer des Teams enttäuschten nicht: so verlor Heinrich Berger als 37. nur 1:55 Minuten und auch Denis Sckarbath schlug sich mit einem Rückstand von 4:15 Minuten auf Rang 77 noch recht achtbar. Lediglich Daniel Harnisch hatte als 98. bereits 9:40 Minuten verloren, aber auch er gab sein Bestes und hatte im zersplitterten Feld, das bis zu 25 Minuten Rückstand aufwies und an diesem Tag acht Ausfälle beklagen mußte, noch einige namhafte Fahrer wie u.a. Mathias Möller Nielsen aus Dänemark hinter sich gelassen.

 

In der Gesamtwertung führt jetzt der Tscheche Petr Vakoc mit 29 Sekunden vor dem Slowenen Tim Mikelj und 42 Sekunden vor dem Italiener Nicola Dal Santo. Einen ausgezeichneten neunten Rang mit einem Rückstand von 48 Sekunden nimmt Ole Quast ein, während Maximilian Beyer auf Rang 23 und Heinrich Berger auf Rang 34 liegen. Beide haben mit 2 Minuten bzw. 2:47 Minuten einen durchaus noch aufholbaren Rückstand. Dagegen scheinen die Rückstände von Denis Sckarbath als 60. mit 5:08 Minuten, von Hans Pirius als 64. mit 5:52 Minuten und Daniel Harnisch, der als 101. bereits 15:38 Minuten Rückstand aufweist, schon zu groß, um noch Einfluß auf eine vordere Platzierung nehmen zu können.

 

In der Punktwertung führt ebenfalls Vakoc mit 15 Punkten, während Maximilian Beyer mit acht Punkten als Fünfter ebenfalls sehr gut platziert ist. Dagegen konnte sich in der Bergwertung bislang kein KED-Stevens Fahrer Punkte sichern, aber dafür liegt Beyer auch in der Nachwuchswertung auf einen hervorragenden neunten Platz. Unter den 22 Teams liegt die Berliner Mannschaft in der Gesamt-Mannschaftswertung nunmehr auf dem fünften Platz mit einem Rückstand von nur 44 Sekunden auf das führende Continentalteam Etixx-Ihned aus Tschechien.

 

 

Bernd Mülle
Presse Berlin

 

 

www.procyclingstats.com

 

 

2011 2012 2013 2014 2015

 

SAISON 2015

20 | Erik Schubert (KED-Stevens Team Berlin) sensationeller vierter Platz bei DM Omnium

19 | KED-Stevens Team Berlin drittbestes Eliteteam der Rad-Bundesliga 2015 - Youngster Malte Jürß imponiert beim Cottbuser Finale

18 | KED-Stevens-Team trotz Trainingssturz am Start zur Deutschen Meisterschaft

17 | KED-Stevens-Sieg auf fremden Terrain - Yannic Corinth erfolgreich beim Arlberg Giro in St. Anton

16 | Vysocina-Rundfahrt: KED-Stevens Team überzeugt in Tschechien - Malte Jürß betritt bei Derny-DM mit Nick Kracik Neuland

15 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen wird Zweiter der 3.Etappe und fährt im Punktetrikot

14 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen sorgt für Paukenschlag

13 | KED-Stevens Radteam nach Gera auch in Herbram bei Paderborn im Einsatz – Sebastian Wotschke siegt vor Malte Jürß in Herbram

11 | Yannic Corinth in der Schweiz und Lucas Carstensen in Flintbeck erfolgreich

10 | BL Karbach
KED-Stevens Team wird unter Wert geschlagen

09 | 63. Tour de Berlin
Achtungserfolg für das KED-Stevens Team

08 | Gelungener Auftakt zur Rad-Bundesliga 2015 KED-Stevens Rad Team Berlin überzeugt bei Erzgebirgs-Rundfahrt

07 | KED-Stevens Team beim Drei-Nationen-Rennen erneut am Start
Florian Kretschy mit Klasseleistung beim Carpathian Couriers Race

06 | KED-Stevens Team holt zwei Titel
Corinth siegt beim Einzelzeitfahren und Wotschke beim Straßenrennen

05 | Tour du Loir et Cher
Achtungserfolge gegen international hochkarätige Konkurrenz

04 | Generalprobe des KED-Stevens Teams

03 | Olympiabewerbung einmal anders

01 | Wotschke und Pirius
siegen in Rotterdam

DM 2015 im Scratch der Männer
Sebastian Wotschke erkämpft Bronze

 

SAISON 2014

Zweiter Platz für Pirius/Wotschke in Kopenhagen

Erfolgreicher Start in die Winterbahnsaison

Erfolgreiche Saison 2014

Rad-Bundesliga-Finale in Berlin

KED-Stevens Fahrer immer stärker! - 2.Platz von Pirius/Zwingenberger im Cottbuser Madison

22. Siege für Hans Pirius und Heinrich Berger

21. Sebastian Wotschke holt Bronzemedaille bei Bahn-EM

20. Schweres Wochenende für das KED-Stevens Team

19. Philipp Zwingenberger – KED Stevens Team mit starker Leistung bei der DM der Elite

18. KED-Stevens Team übernimmt die Führung in der Teamwertung der Rad-Bundesliga

16. KED-Stevens Team mit Top-Ten Platz bei U 23 Meisterschaft

15. Erfolgreiches Pfingst-Wochenende für Ked-StevensTeam

14. Beyer siegt bei der Tour de Berlin

13. Maximilian Beyer und Sebastian Wotschke im Nationaldress beim GARMIN Velothon

12. Philipp Zwingenberger Zweiter in Sachsen

11. Tages-Mannschaftssieg in der Rad-Bundesliga

10. KED-Stevens Team beim Carpathian Couriers Race

09. KED-Stevens Team siegt in Hannover

08. KED Stevens Team Berlin mit gutem Auftakt zur Rad-Bundesliga 2014

07. Sieg für Sebastian Wotschke und Ole Quast
Auch Max Lindenau für das KED-Stevens Team erfolgreich

06. Hans Pirius siegt beim
Zitadellen Preis in Berlin

05. Gelungener Auftakt für
das KED-Stevens Team
- Zweite Plätze für Berger und Pirius -

04. KED-Stevens Teams Berlin startet mit Saisonvorbereitung auf Mallorca

03. Wotschke und Pirius in Bremen gefordert

02. Überlegener Sieg von Pirius/Wotschke in Rotterdam 2014

01. Wotschke/Pirius siegen zum Auftakt in Rotterdam 2014

 

 

SAISON 2013

Max Beyer im Trikot der schwarzen Sieben

DM Omnium und Scratch
Maximilian Beyer in überragender Form

Maximilian Beyer als Mitfavorit

UIV-Cup Sieg in Gent zahlt sich aus
Wotschke/Pirius erhalten Vertrag für Bremer 6 Tagerennen

Wotschke-Pirius siegen in
Gent-6 Tagerennen- UIV Cup

6 Tagerennen in Gent: Wotschke - Pirius nach zwei Tagen auf Platz 2 der Gesamtwertung

Maximilian Beyer - erstmals beim Berliner Sixdays am Start

Theo Reinhardt holt Silber bei Derny-EM

Europameisterschaft 2013 in Apeldoorn

Rad-Bundesliga-Finale Cottbus 22.09.13

Rad-Bundesliga-Mannschaftszeitfahren Genthin 15.09.2013

Maximilian Beyer im Nationaldress bei der Baltic Chain Tour 2013 erfolgreich

Yannick Gruner - siegt in Norderstedt

Radsport-Heinze Preis in Berlin

DM Berg in Engen und Straßenrennen in Konstanz mit unterschiedlichem Erfolg

Deutsche Meisterschaften Bahn in Oberhausen vom 10.-14.07.13.

Deutsche Meisterschaften U23,
21.Juni Wangen (Allgäu)

Slowakei Rundfahrt 04.-08.06.2013

Erzgebirgsrundfahrt 26.05.2013

61. Tour de Berlin 09. bis 12. Mai 2013

Carpathian Couriers Race
KED-Stevens Radteam in Polen, Tschechien und der Slowakei unterwegs

Doppelsieg bei der 65. Harzrundfahrt
für das KED-Stevens-Team Berlin

Renntermine Rad - Bundesliga 2013
Startschuss in Cadolzburg

2. Saisonsieg für KED-Stevens in Folge - Sebastian Wotschke in Kellinghusen siegreich

13.04.13
Erster Saisonsieg fuer KED-Stevens-Team

Erfolgreicher Saisonauftakt für das KED-Stevens Radteam Berlin

KED-Stevens Radteam Berlin im Trainingslager auf Mallorca
29.03.-01.04.2013
Intern. Wettkämpfe in Belgien

Weltmeisterschaften in Minsk
Maximilian Beyer und Theo Reinhardt erfolgreich!

12.02.2013
Maximilian Beyer in Topform

UIV-Cup Bremen vom 11.01.-13.01.2013 KED-Stevens Team in Bremen erfolgreich

 

 

 

 

 

PRESSEMAPPE 2010/11 | PRESSE-BERICHTE 2004 bis 2010

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM