KED_Stevens Bike

KED - STEVENS Radteam Berlin


des Berliner TSC e.V.TSC-Berlin
START PRESSEMAPPE SPONSOREN FOTOS GESCHICHTE

KED-Stevens Team
überzeugt in Tschechien


- Malte Jürß betritt bei Derny-DM mit Nick Kracik Neuland –

 

06.-09.08.2015 Vysocina: Das war eine Woche für das einzige Berliner Eliteteam KED-Stevens! Bei der tschechischen Rundfahrt Vysocina mit vier Etappen über insgesamt 465,4 km waren Sebastian Wotschke, Lucas Carstensen, Florian Kretschy, Luca Niederlag, Yannic Corinth und Erik Schubert im Einsatz und sie schlugen sich prächtig im internationalen Feld von 106 Teilnehmern. Auf der ersten Etappe über 122 km, die Jonathan Dinkler vom P&S Team Thüringen gewann, landete Sebastian Wotschke auf einem hervorragenden 6. Platz und den Spurt des Hauptfeldes um Platz 13 entschied mit Lucas Carstensen ein weiterer KED-Stevens Fahrer nach guter Unterstützung von Luca Niederlag und Florian Kretschy für sich. Toll war hier auch die Leistung von Yannic Corinth, der nach seiner Ruderkarriere nun auch im Radsport Fuß gefasst hat und dabei insbesondere über enorme Zeitfahrqualitäten verfügt.

 


 

Auf der zweiten, 132,8 km langen Etappe, auf der ein etwa 3 km langer Berg insgesamt acht Mal zu bewältigen war, zeigten sich die Berliner in glänzender Verfassung. Insbesondere Luca Niederlag fuhr immer wieder sehr aggressiv, konnte sich aber nicht vom Feld absetzen. So kam es zum Schlußspurt von 21 Fahrern und hier setzten die Berliner alles auf die Karte Lucas Carstensen, der seiner Aufgabe mehr als gerecht wurde und einen vielumjubelten Etappensieg herausfuhr. Diese recht schwere Etappe sorgte für große Rückstände und so schien hier schon eine Vorentscheidung gefallen zu sein.

In der Gesamtwertung lag Sebastian Wotschke als bester Berliner auf Rang 6 mit 12 Sekunden Rückstand, während der schnelle Lucas Carstensen als Neunter mit 3:01 Minuten Rückstand ebenfalls gut platziert war. Mit dieser guten Mannschaftsleistung – auch Luca Niederlag auf Platz 17 überzeugte – lag das Team in der Mannschaftswertung auf dem zweiten Platz unter 19 Teams.

 

Auf der dritten Etappe über 128 km fuhren Luca Niederlag und Florian Kretschy in einer frühen Ausreißergruppe, die erst bei Kilometer 100 wieder gestellt wurde. Im Finale kam es zum Massenspurt von knapp 40 Fahrern und hier zeigte erneut Luca Niederlag sein großes Talent, als er viele Attacken vereitelte und so für Lucas Carstensen Helferdienste leistete. Dieser musste sich dann lediglich dem Tschechen Tomas Medek geschlagen geben, landete auf einen erneut großartigen zweiten Platz und übernahm die Führung in der Punktewertung. Da auch Sebastian Wotschke mit dieser Gruppe ins Ziel kam, konnte er seinen 6. Platz in der Gesamtwertung behaupten.

 


 

Die letzte Etappe führte am Sonntag über 82,6 km und am Ende hatten sich drei Fahrer absetzen können, die noch den bis dahin führenden Jonathan Dinkler von der Spitzenposition verdrängten. Hinter dem siegreichen Tschechen Tomas Kalojiros belegte der Österreicher Michael Gaubitzer mit zwei Sekunden Abstand den zweiten Platz, der ihm aber zum Gesamtsieg der Rundfahrt verhalf. Mit 11 Sekunden Rückstand wurde Jonathan Dinkler Zweiter vor dem Tschechen Martin Boubal, der 15 Sekunden zurücklag. Die KED-Stevens Fahrer waren auch auf dieser Etappe immer im Bilde und so gehörten Lucas Carstensen, Luca Niederlag und Sebastian Wotschke zur 16-köpfigen Verfolgergruppe, in der sie mit 27 Sekunden Rückstand die Plätze 6, 15 und 16 belegten. Damit behielt Sebastian Wotschke seinen ausgezeichneten 6. Platz in der Gesamtwertung mit 23 Sekunden Rückstand und auch Lucas Carstensen (9.) behielt seinen Top Ten-Platz mit einem Rückstand von 3:06 Minuten. Sehr stark auch die Leistung des jungen Luca Niederlag, der mit einem Zeitverlust von 3:22 Minuten einen tollen 11. Platz erreichte. Für die übrigen Fahrer des KED-Stevens Teams Yannic Corinth, Florian Kretschy und Erik Schubert blieben die Plätze 44, 61 und 67 übrig bei Rückständen von knapp 29 bis zu 56 Minuten. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass der in dieser Saison so vielversprechende Florian Kretschy durch eine längere Wettkampfpause aufgrund eines entzündeten Zehennagels ein nicht unwesentliches Handicap zu tragen hatte.

 

Zwei weitere Topleistungen des Berliner Teams sollen aber nicht unerwähnt bleiben: durch die hervorragenden Einzelleistungen konnte auch in der Gesamtmannschaftswertung hinter Favorit Brno ein nicht zu erwartender zweiter Platz unter 18 Teams erreicht werden. Darüber hinaus gelang Lucas Carstensen der Sieg in der Punktewertung mit 58 Punkten vor den beiden punktgleichen Jonathan Dinkler und Martin Boubal mit je 42 Punkten und damit durfte er sich endgültig das violette Trikot überstreifen. So endete für das KED-Stevens Team die Rundfahrt mit sehr anspruchsvollen Leistungen, die Appetit auf mehr gemacht haben. Insofern sollten sich alle insbesondere auf die weiteren Rennen der Rad-Bundesliga konzentrieren, denn hier sollte eine Verbesserung der bisherigen Platzierungen durchaus noch möglich sein.

 

 

Bernd Mülle

 

Infos und Ergebnisse unter
www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin | www.brv-radsport.berlin

 

 

 

 

Malte Jürß erstmals
hinter dem Derny

 


 

08.08.2015 Nürnberg: Während seine Teamkameraden in Tschechien erfolgreich agierten, wagte sich der junge KED-Stevens Fahrer Malte Jürß auf ein bislang für ihn völlig ungewohntes Terrain. Erstmals bestritt er ein Rennen hinter den Dernymotoren und dabei musste es gleich die Deutsche Meisterschaft in Nürnberg sein. Als wäre das noch nicht genug, trat er mit einem Schrittmacher an, der ebenfalls erstmals in einem Rennen aktiv dabei war: der junge Betreuer und Sportliche Leiter im KED-Stevens Team Nick Kracik scheute sich nicht und ging das Wagnis ein.
Selbstbewußt hatten beide noch nachgemeldet und standen nun am Start unter insgesamt 18 Teilnehmern, die in zwei Vorläufen sich für das große bzw. kleine Finale qualifizieren mussten. Nachdem der erste Vorlauf vom Favoriten Stefan Schäfer mit Schrittmacher Peter Bäuerlein vor Robert Retschke mit Holger Ehnert und Achim Burkart mit Christian Ertel gewonnen wurde, war Malte Jürß im zweiten Vorlauf an der Reihe und er schlug sich mit Nick Kracik recht beachtlich, wenn-gleich am Ende nur der letzte Platz mit fünf Verlust-runden zu Buche stand. Dominiert hatten hier die überraschend starken Christoph Schweizer mit Schrittmacher Christian Dippel und Franz Schiewer mit Gerd Gessler, die Nico Heßlich an der Rolle seines Vaters Lutz auf den dritten Rang verwiesen. Malte Jürß hatte hierbei großes Pech, als sich die Sattelschrauben gelöst hatten und der Defekt nicht schnell genug behoben werden konnte. Das führte laut Reglement zum Verlust von drei Runden, die natürlich nicht mehr aufzuholen waren.

 

Im kleinen Finale über 30 km, das Johannes Meier aus Irschenberg mit Peter Bäuerlein gewann, wurde Malte Jürß mit vier Verlustrunden Sechster, während Frederic Dahmen aus Düren und Patrick Jordan aus Nürnberg nicht das Ziel erreichten. Sowohl Malte Jürß als auch Nick Kracik haben sich aber bei ihrem ersten Einsatz gut verkauft, wenngleich die Cleverness und am Ende auch die Kraft fehlten. Bleibt zu hoffen, dass dieses durchaus vielversprechende Experiment der beiden eine baldige Wiederholung findet. Der guten Ordnung halber sei erwähnt, dass der 40 km-Finallauf der zehn Besten aus den Vorläufen vom Favoriten Stefan Schäfer mit Peter Bäuerlein souverän beherrscht wurde, der damit seinen dritten diesjährigen DM-Titel errang. Nur die Neuentdeckung hinter Motoren, der Brandenburger Franz Schiewer konnte sich in der gleichen Runde mit Schäfer behaupten und errang die Silbermedaille vor Christoph Schweizer, der eine Runde verlor. Die Leistungen aller Fahrer bei Temperaturen um die 30 Grad waren nicht hoch genug einzuschätzen.

 

 

Bernd Mülle

 

 

Infos und Ergebnisse unter
www.rad-net.de | facebook: Ked-Stevens Radteam Berlin | www.brv-radsport.berlin

 

2011 2012 2013 2014 2015

 

SAISON 2015

20 | Erik Schubert (KED-Stevens Team Berlin) sensationeller vierter Platz bei DM Omnium

19 | KED-Stevens Team Berlin drittbestes Eliteteam der Rad-Bundesliga 2015 - Youngster Malte Jürß imponiert beim Cottbuser Finale

18 | KED-Stevens-Team trotz Trainingssturz am Start zur Deutschen Meisterschaft

17 | KED-Stevens-Sieg auf fremden Terrain - Yannic Corinth erfolgreich beim Arlberg Giro in St. Anton

16 | Vysocina-Rundfahrt: KED-Stevens Team überzeugt in Tschechien - Malte Jürß betritt bei Derny-DM mit Nick Kracik Neuland

15 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen wird Zweiter der 3.Etappe und fährt im Punktetrikot

14 | Vysocina-Rundfahrt: Lucas Carstensen sorgt für Paukenschlag

13 | KED-Stevens Radteam nach Gera auch in Herbram bei Paderborn im Einsatz – Sebastian Wotschke siegt vor Malte Jürß in Herbram

11 | Yannic Corinth in der Schweiz und Lucas Carstensen in Flintbeck erfolgreich

10 | BL Karbach
KED-Stevens Team wird unter Wert geschlagen

09 | 63. Tour de Berlin
Achtungserfolg für das KED-Stevens Team

08 | Gelungener Auftakt zur Rad-Bundesliga 2015 KED-Stevens Rad Team Berlin überzeugt bei Erzgebirgs-Rundfahrt

07 | KED-Stevens Team beim Drei-Nationen-Rennen erneut am Start
Florian Kretschy mit Klasseleistung beim Carpathian Couriers Race

06 | KED-Stevens Team holt zwei Titel
Corinth siegt beim Einzelzeitfahren und Wotschke beim Straßenrennen

05 | Tour du Loir et Cher
Achtungserfolge gegen international hochkarätige Konkurrenz

04 | Generalprobe des KED-Stevens Teams

03 | Olympiabewerbung einmal anders

01 | Wotschke und Pirius
siegen in Rotterdam

DM 2015 im Scratch der Männer
Sebastian Wotschke erkämpft Bronze

 

SAISON 2014

Zweiter Platz für Pirius/Wotschke in Kopenhagen

Erfolgreicher Start in die Winterbahnsaison

Erfolgreiche Saison 2014

Rad-Bundesliga-Finale in Berlin

KED-Stevens Fahrer immer stärker! - 2.Platz von Pirius/Zwingenberger im Cottbuser Madison

22. Siege für Hans Pirius und Heinrich Berger

21. Sebastian Wotschke holt Bronzemedaille bei Bahn-EM

20. Schweres Wochenende für das KED-Stevens Team

19. Philipp Zwingenberger – KED Stevens Team mit starker Leistung bei der DM der Elite

18. KED-Stevens Team übernimmt die Führung in der Teamwertung der Rad-Bundesliga

16. KED-Stevens Team mit Top-Ten Platz bei U 23 Meisterschaft

15. Erfolgreiches Pfingst-Wochenende für Ked-StevensTeam

14. Beyer siegt bei der Tour de Berlin

13. Maximilian Beyer und Sebastian Wotschke im Nationaldress beim GARMIN Velothon

12. Philipp Zwingenberger Zweiter in Sachsen

11. Tages-Mannschaftssieg in der Rad-Bundesliga

10. KED-Stevens Team beim Carpathian Couriers Race

09. KED-Stevens Team siegt in Hannover

08. KED Stevens Team Berlin mit gutem Auftakt zur Rad-Bundesliga 2014

07. Sieg für Sebastian Wotschke und Ole Quast
Auch Max Lindenau für das KED-Stevens Team erfolgreich

06. Hans Pirius siegt beim
Zitadellen Preis in Berlin

05. Gelungener Auftakt für
das KED-Stevens Team
- Zweite Plätze für Berger und Pirius -

04. KED-Stevens Teams Berlin startet mit Saisonvorbereitung auf Mallorca

03. Wotschke und Pirius in Bremen gefordert

02. Überlegener Sieg von Pirius/Wotschke in Rotterdam 2014

01. Wotschke/Pirius siegen zum Auftakt in Rotterdam 2014

 

 

SAISON 2013

Max Beyer im Trikot der schwarzen Sieben

DM Omnium und Scratch
Maximilian Beyer in überragender Form

Maximilian Beyer als Mitfavorit

UIV-Cup Sieg in Gent zahlt sich aus
Wotschke/Pirius erhalten Vertrag für Bremer 6 Tagerennen

Wotschke-Pirius siegen in
Gent-6 Tagerennen- UIV Cup

6 Tagerennen in Gent: Wotschke - Pirius nach zwei Tagen auf Platz 2 der Gesamtwertung

Maximilian Beyer - erstmals beim Berliner Sixdays am Start

Theo Reinhardt holt Silber bei Derny-EM

Europameisterschaft 2013 in Apeldoorn

Rad-Bundesliga-Finale Cottbus 22.09.13

Rad-Bundesliga-Mannschaftszeitfahren Genthin 15.09.2013

Maximilian Beyer im Nationaldress bei der Baltic Chain Tour 2013 erfolgreich

Yannick Gruner - siegt in Norderstedt

Radsport-Heinze Preis in Berlin

DM Berg in Engen und Straßenrennen in Konstanz mit unterschiedlichem Erfolg

Deutsche Meisterschaften Bahn in Oberhausen vom 10.-14.07.13.

Deutsche Meisterschaften U23,
21.Juni Wangen (Allgäu)

Slowakei Rundfahrt 04.-08.06.2013

Erzgebirgsrundfahrt 26.05.2013

61. Tour de Berlin 09. bis 12. Mai 2013

Carpathian Couriers Race
KED-Stevens Radteam in Polen, Tschechien und der Slowakei unterwegs

Doppelsieg bei der 65. Harzrundfahrt
für das KED-Stevens-Team Berlin

Renntermine Rad - Bundesliga 2013
Startschuss in Cadolzburg

2. Saisonsieg für KED-Stevens in Folge - Sebastian Wotschke in Kellinghusen siegreich

13.04.13
Erster Saisonsieg fuer KED-Stevens-Team

Erfolgreicher Saisonauftakt für das KED-Stevens Radteam Berlin

KED-Stevens Radteam Berlin im Trainingslager auf Mallorca
29.03.-01.04.2013
Intern. Wettkämpfe in Belgien

Weltmeisterschaften in Minsk
Maximilian Beyer und Theo Reinhardt erfolgreich!

12.02.2013
Maximilian Beyer in Topform

UIV-Cup Bremen vom 11.01.-13.01.2013 KED-Stevens Team in Bremen erfolgreich

 

 

 

 

 

PRESSEMAPPE 2010/11 | PRESSE-BERICHTE 2004 bis 2010

 

 


 

GESCHICHTE | LINKS

 

 

SPONSOREN:
STEVENS Bikes | KED Helmsysteme | VITTORIA CYCLING SHOES | KINETIC | PRO-X elements Getränke Hoffmann | SUR Marketing | SIKA Baustoffe | JAHN SPORT Management | PBAS Projektbau GmbH | connex BY WIPPERMANN | Techem | Roeckl | GAERNE | VREDESTEIN | CicloSport | Landessportbund Berlin | Olympiastützpunkt Berlin | Sechstagerennen GmbH | SKS-Germany | SAPIM RACE SPOKES | DKLB-Stiftung | Berliner TSC | Stiftung Lotto | ST-Cyclewear GmbH | Schukowski - Bau | Malermeister Jürgen Lutat | FLEXSTONE Design | FOREVER Selbständiger Vertriebspartner | Xenofit | DÜRKOP GmbH | Autohaus Marzahn | Auto-Center Frankfurt(Oder)

STARTSEITE | KONTAKT | IMPRESSUM